fbpx
Reiter und Ross Logo

Oder kontaktieren Sie uns direkt

Bitte wählen Sie das Thema aus, das am ehesten zu Ihrer Anfrage passt. So helfen Sie uns, Ihre Nachricht direkt zu bearbeiten.
Wenn Sie Ihre Telefonnummer in der Nachricht angeben, helfen Sie uns dabei, Sie schnellstmöglich zu kontaktieren.

Reiterunfallversicherung – im Ernstfall perfekt abgesichert

Reitunfall, versichert durch Reiterunfallversicherung

Der Reitsport ist gefährlich! Das wissen alle Reiter, die den Stallbesuch schonmal mit der ein oder anderen Blessur bezahlt haben. Kein Wunder! Schließlich arbeiten wir Reiter mit einem Lebewesen zusammen, das einen eigenen Kopf hat, sich erschrecken kann und auch mal unvorhersehbar handelt. Dabei ist nicht nur das Reiten selbst gefährlich, auch das Führen des Pferdes, das Putzen oder zur Weide bringen, kann zu einer schmerzhaften Angelegenheit werden: Man stelle sich nur vor, das Pferd tritt beim Hufe auskratzen aus und trifft das Gesicht des Reiters. In diesen Fällen schützt eine private Unfallversicherung für Reiter den Verunfallten vor immensen Kosten. Reiterunfallversicherungen decken dabei das zusätzliche Risiko, dem sich Reiter aufgrund ihres Umgangs mit dem Pferd aussetzen besonders ab.

 

Interesse geweckt? Laden Sie sich hier die Highlights zur Reiter-Unfall-Versicherung herunter.

 

Die Leistungen der Reiterunfall Versicherungen im R&R Konzept

Teilnahme an reitsportlichen Veranstaltungen und Turnieren

Rettungs- und Bergungskosten des Pferdes

nach einem Unfall ohne Beteiligung Dritter

Reiten mit und ohne Sattel

Sofortleistung bei unfallbedingtem Knochenbruch

100% Verzicht auf Leistungskürzung

bei mitwirkenden Erkrankungen und Gebrechen

Um 20 % erhöhte Invaliditäts- und Todesfall-Versicherungssumme bei Kopfverletzungen,

die die versicherte Person bei einem Reit-Unfall erlitten hat, obwohl sie durch einen Helm geschützt war

Wo liegt der Unterschied zwischen einer privaten Unfallversicherung und einer Reitunfallversicherung?

 

Die Reiterunfallversicherung ist streng genommen eine private Unfallversicherung, deren Leistungsumfang speziell auf die Risiken des Reitsports ausgerichtet ist. Eine Reitunfallversicherung abzuschließen, die ausschließlich Verletzungen und Risiken im Reitsport abdecken, ist nicht sinnvoll. Schließlich möchten Sie den Versicherungsschutz auch genießen, wenn Ihnen außerhalb des Stalls ein Unfall geschieht. Eine private Unfallversicherung, die speziell für Reiter entwickelt wurde, wie unsere R&& Reiter-Unfallversicherung, empfiehlt sich deshalb für jeden Reiter. Aber wo liegt dann überhaupt noch der Unterschied zwischen einer privaten Unfallversicherung und einer Unfallversicherung fürs Reiten? Da wollen wir Ihnen im Folgenden näher erläutern.

Warum sollte ich eine private Unfallversicherung haben?

 

Ob im Haushalt oder in der Freizeit. Ein Unfall ist schnell geschehen und kann schlimmstenfalls lebenslange gesundheitliche und finanzielle Folgen haben. Mehr als fünf Millionen Heim- und Freizeitunfälle passieren in Deutschland pro Jahr. Die gesetzliche Unfallversicherung deckt diese Art von Unfällen nicht ab, denn sie leistet nur bei Unfällen auf der Arbeit, in der Schule, in der Uni sowie auf den Hin- und Heimwegen. Zwei von drei Unfällen passieren jedoch in der Freizeit. Außerdem ist die Leistung meist nicht ausreichend, wenn die gesetzliche Unfallversicherung dann leistet.

Wer im privaten und beruflichen Umfeld, also in allen Lebenslagen abgesichert sein möchte, sollte sich zu einer privaten Unfallversicherungberaten lassen. Hier entscheiden Sie selbst welche Leistungen Sie wie und in welcher Höhe beziehen wollen. Während für einen Menschen, der sich nur wenigen Risiken aussetzt, eine gute „Standard-Versicherung“ wahrscheinlich ausreicht, sollten Menschen, die sich in Ihrer Freizeit höheren Risiken aussetzen eine Versicherung mit höherem Leistungsumfang wählen. Das gilt insbesondere auch für Reiter und die Reiterunfallversicherung.

Warum sollte ich als Reiter eine Unfallversicherung für Reiter abschließen?

 

Wie bereits beschrieben haben Sie als Reiter ein deutlich erhöhtes Risiko für Unfälle im Verhältnis zum Durchschnitt. Deshalb ist eine Unfallversicherung (Reiterunfallversicherung) für diese Personengruppen, also auch für Sie, besonders wichtig. Eine Unachtsamkeit des Reiters, ein Pferd das „durchgeht“ oder ein Dritter, der dafür sorgt, dass Sie stürzen. Unfälle mit, auf und durch Pferde passieren schnell. Nicht immer gehen Sie jedoch glimpflich aus. Damit Sie im Falle einer Invalidität finanziell nicht im Regen stehen, ist eine private Reiter Unfallversicherung absolut von Nöten.

Im Reiter&Ross-Konzept sichern wir durch unsere Spezialversicherung für Reiter genau jene Risiken besonders ab, denen Sie sich als Reiter im Besonderen aussetzen, dazu zählt unter anderem die Teilnahme an reitsportlichen Veranstaltungen, Rettungs- und Bergungskosten für Reiter und Pferd und das Reiten mit und ohne Sattel.

Warum ist unsere Unfallversicherung für Reiter so besonders?

 

Natürlich leistet unsere Reiter-Unfall-Versicherung nicht nur wenn Sie auf oder mit dem Pferd unterwegs sind. Sie erhalten Ihre Leistungen auch bei Unfällen im Haushalt, im beruflichen Umfeld, im Auto usw. Die private Unfallversicherung im Reiter&Ross-Konzept ist die vermutlich leistungsstärkste und flexibelste Reiter-Unfall-Versicherung am Markt und schützt Sie in allen Lebenslagen, rund um die Uhr, weltweit. So können Sie ihr unbeschwert Ihrem Hobby nachgehen. Denn dafür haben wir unser Spezialkonzept entwickelt.

Daniel Jokisch mit Pferd im Reiter&Ross Look

Weitere Absicherungen im Reiter&Ross-Konzept

Sie arbeiten mit hochpreisigen Sport- und Zuchtpferden? Dann lernen Sie unsere Kapital- und Risikoabsicherung im exklusiven Reiter&Ross Konzept kennen.

Kolik, Weideunfall, Zahnschmerzen – für Pferde können hohe Operationskosten entstehen. Seien Sie im Ernstfall abgesichert mit der Pferde-OP-Versicherung im Reiter&Ross Konzept.

Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Kontaktieren Sie uns bitte, um Ihr individuelles Angebot für Ihre Pferde Lebensversicherung zu erhalten.