fbpx


Hunde OP Versicherung

Brauche ich eine Hunde OP Versicherung?

In jedem vierten deutschen Haushalt bereichert ein Hund das Leben der Familie. Er ist meist vollwertiges Familienmitglied und schafft es seine Besitzer auch bei Schmuddelwetter an die frische Luft zu bekommen. Durch die gemeinsame Bewegung und Freude bleibt man gesund. Was passiert jedoch, wenn ein Missgeschick den besten Freund verletzt, das Kreuzband reißt oder der Hund etwas frisst, was nicht für ihn bestimmt war? Meist bleibt dann nur noch der Gang zum Tierarzt. Doch das kann teuer werden.

 

Gerade wenn die Haushaltskasse nicht ein paar tausend Euro für solche Notfälle angespart hat, kann eine Hunde-OP-Versicherung helfen. Die Kosten des Eingriffs, sowie die teure Vor- und Nachsorge werden übernommen.

 

Wir möchten nicht, dass Sie im Falle einer Operation überlegen müssen, ob Sie sich die OP Ihres geliebten Hundes leisten können. Wir möchten, dass Sie Ihrem Vierbeiner die bestmögliche medizinische Versorgung möglich machen!

 

Das Honorar des Tierarztes, Medikamente, Verbandsmaterialen sind, auch bei einem Notfall im Ausland, eingeschlossen. Unwichtig ist, ob die Operation aufgrund einer Erkrankung oder eines Unfalls erfolgen muss.

Im Reiter&Ross Konzept ist es uns wichtig, dass Sie und Ihr Vierbeiner bestmöglich abgesichert sind. Darum machen wir bei den Leistungen keine Kompromisse.

Was sind die häufigsten Schadensfälle?

38 Prozent aller Operationen bei Hunden und Katzen fallen auf die Entfernung von Tumoren. Mit 15 Prozent auf den zweiten Rang kommen Operationen an den Zähnen, dicht gefolgt von der teuren Kreuzband Operationen. Ein Kreuzbandriss kann schon beim „einfachen“ spielen und toben entstehen. Weitere Fälle, die zu Operationen führen können sind:

  • Giftköder-Operation
  • Operationen der Bauchhöle
  • Entfernung der Gebärmutter
  • Wundnähte nach Beißattacken
  • medizinisch notwendige Kastrationen
  • Gelenkoperationen
  • Amputationen
  • Blutohr-Operationen
  • Frakturversorgung

 

Je nach Wochentag und Tageszeit sowie Ihrer Region in Deutschland variieren die Kosten für Hunde-OPs sehr stark. Eine Gaumensegel-Operation kann daher zum Beispiel bis zu 3.500 Euro kosten.

Sollte ich eine Hunde-OP Versicherung abschließen?

 

Bei einer Operationskostenversicherung für Hunde geht es um mehr als den Ersatz finanzieller Verluste. Wir Hundebesitzer wissen: Der Hund ist ein Familienmitglied. Ihm eine medizinisch notwendige Operation aus Mangel an Geld oder aus betriebswirtschaftlichen Gründen zu verweigern, ist extrem belastend und kann auch innerhalb der Familie zu großem Konfliktpotential führen. Hier ist es aus mehrfacher Sicht angenehm, wenn man einen verlässlichen Partner hat, der in diesen Fällen finanziell schnell helfen kann.

 

Wie viel Geld geben wir für Futter, Hundezubehör und Pflegemittel aus? Ist es nicht aus sinnvoll, in die medizinische Notfallversorgung unserer Tiere zu investieren?

 

Eine Operation entsteht meist plötzlich und duldet keinen Aufschub. Wenn ihr Hund zum Beispiel einen Giftköder verschluckt hat, zählt jede Minute. Hier ist es wichtig, dass Sie für Ihren Vierbeiner da sind, und nicht überlegen müssen, ob und wie Sie die anstehende Operation bezahlen.

Das könnte Sie auch interessieren

milada-vigerova-s7kuB1CKXjw-unsplash

OP-Versicherung für Katzen

Reiter und Ross-56

Hunde Haftpflichtversicherung

Dressurpferd läuft seitlich bei einer Prüfung

OP-Versicherung für Pferde